• Themenschwerpunkte im Kunstrecht und Kulturrecht
    Themenschwerpunkte im Kunstrecht und Kulturrecht

    Bildende Kunst, darstellende Kunst, Musik und  Literatur – Kultur- und Kunstrecht umfasst die rechtlichen Angelegenheiten im Rahmen von Kultur und Kunst und bildet somit verschiedene Themenschwerpunkte. Rufen Sie uns einfach an! Privat-, Straf- und Öffentliches Recht Das Kultur- und Kunstrecht reicht vom Privat-, Straf- und Öffentlichen Recht bis zum Internationalen Privatrecht sowie dem Völker- und Europarecht. Korrelation von Recht und Kultur sowie Kunst Uns interessiert am Kultur– und Kunstrecht besonders die Korrelation des Zusammenlebens und des Daseins und Handelns der Menschen. Während das Recht das menschliche Zusammenleben regelt, sind Kultur und Kunst Kennzeichen und Ausdruck des menschlichen Daseins und Handelns. weiter lesen

    mehr erfahren


  • Der Tarifvertrag des BFFS für Schauspieler

    Nachfolgend der Link zum Schauspielsertarifvertrag als PDF-Datei: Schauspieltarifvertrag 1. GELTUNGS- UND ANWENDUNGSBEREICH Dieser Tarifvertrag gilt: 1.1. Räumlich: Für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. 1.2. Sachlich: Für die nicht öffentlich-rechtlich organisi erten Betriebe zur Herstellung von Film- und Fernsehproduktionen. 1.3. Persönlich: Für alle Film- und Fernsehschaffenden im Sinne des Manteltarifvertrages zwi- schen Allianz Deutscher Produzenten – Fi lm und Fernsehen e. V. und Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft – ver.di vom 21.11.2011, die im Zusammenhang mit der Herstellung von Film- und Fernsehproduktionen zur Erbringung einer schau- spielerischen Tätigkeit beschäftigt werden (im Folgenden „Schauspielerinnen“ 1 genannt). Die schauspielerische Tätigkeit ist eine Darstellung, die zumindest eine weiter lesen

    mehr erfahren


  • Reichweite und Wirkung des postmortalen Persönlichkeitsrechts

    a) Der unzutreffenden Wiedergabe von (angeblichen) Äußerungen eines Verstorbenen kommt ein dessen postmortales Persönlichkeitsrecht verletzendes Gewicht zu, wenn die untergeschobenen Äußerungen nach Qualität und/oder Quantität das Lebensbild des Verstorbenen grob entstellen. b) Das postmortale Persönlichkeitsrecht schützt den Verstorbenen grundsätzlich nicht davor, mit Aussagen zitiert zu werden, die er zu Lebzeiten im vertrauli-chen Gespräch mit der ausdrücklichen Erklärung, sie nicht veröffentlichen zu wollen („Sperrvermerk“), getätigt hat. c) Zur Reichweite des postmortalen Persönlichkeitsrechts in Bezug auf Buchver-öffentlichungen („VERMÄCHTNIS-DIE KOHL-PROTOKOLLE“). BUNDESGERICHTSHOF TEIL-URTEIL VI ZR 248/18 vom 29. November 2021 GG Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1; BGB § 823 (Ah), § weiter lesen

    mehr erfahren


Bildende Kunst, darstellende Kunst, Musik und  Literatur – Kultur- und Kunstrecht umfasst die rechtlichen Angelegenheiten im Rahmen von Kultur und Kunst und bildet somit verschiedene Themenschwerpunkte.



Kunstrecht & Kulturrecht – Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht

Urheberrecht, Lizenzrecht, Musikrecht, Filmrecht, Bühnenrecht, Bildrecht, Fotorecht, Galerierecht, Auktionsrecht, Verlagsrecht, geistiges Eigentum, Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht

Rufen Sie uns einfach an!

Privat-, Straf- und Öffentliches Recht

Das Kultur- und Kunstrecht reicht vom Privat-, Straf- und Öffentlichen Recht bis zum Internationalen Privatrecht sowie dem Völker- und Europarecht.

Korrelation von Recht und Kultur sowie Kunst

Uns interessiert am Kulturund Kunstrecht besonders die Korrelation des Zusammenlebens und des Daseins und Handelns der Menschen. Während das Recht das menschliche Zusammenleben regelt, sind Kultur und Kunst Kennzeichen und Ausdruck des menschlichen Daseins und Handelns.

Wir stehen Ihnen mit einer breiten Palette an juristischen Themenschwerpunkten zur Verfügung.

Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M.


Kunstrecht & Kulturrecht – Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht

Urheberrecht, Lizenzrecht, Musikrecht, Filmrecht, Bühnenrecht, Bildrecht, Fotorecht, Galerierecht, Auktionsrecht, Verlagsrecht, geistiges Eigentum, Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns für eine erste Beratung.

Themenschwerpunkte

Vom Bühnenrecht über das Film-und Fernsehrecht bis zum Medienrecht können wir Sie umfassend beraten und vertreten. Aber auch das Designrecht, das Fotorecht gehört zu unseren Themenschwerpunkten. Darüber hinaus sind wir sowohl im Kunstrecht, Musikrecht und Urheberrecht und Verlagsrecht versiert. Sollten weitere Fragen enstehen zu einem Rechtsgebiet im Bereich Kunst und Kultur, das Sie hier nicht finden, so fragen Sie uns bitte gerne.



Kunstrecht & Kulturrecht – Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht

Urheberrecht, Lizenzrecht, Musikrecht, Filmrecht, Bühnenrecht, Bildrecht, Fotorecht, Galerierecht, Auktionsrecht, Verlagsrecht, geistiges Eigentum, Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht

Nutzen Sie eine erste Beratung.

  • Beschwerdewert

    OLG Braunschweig Geschäftsnummger: 2U55/01 (Landgericht Braunschweig 9 0 114/00 (16)) Beschluss In dem Rechtsstreit …, Cremlingen, – Berufungskläger, Beklagter und Anschlussberufungsbeklagter – Prozessbevollmächtigte:  Rechtsanwälte …  Braunschweig, gegen …, 38302 Wolfenbüttel, – Berufungsbeklagter, Kläger und Anschlussberufungskläger – Prozessbevollmächtigter: RAe Ritter, Gross & Partner, Steintorwall 1 A, 38100 Braunschweig, hat der 2. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Braunschweig am 3. 9. 2001 durch den Vizeprä­si­denten des Oberlandesgerichts Göring sowie die Richter am Oberlandesgericht Dr. Achilles und Dr. Weber-Petras beschlossen: Die Berufung des Beklagten gegen das Teil-Urteil des Landgerichts Braunschweig vom 21. 2. 2001 (Aktenzeichen: 9 0 114/00) wird als unzulässig verworfen. Die Kosten der Berufung weiter lesen

    mehr erfahren


  • Bühnenrecht

    Bühnenrecht

    Bühnenrecht betrifft die darstellenden Künste. Es ist kein eigenständiges Rechtsgebiet, es bündelt vielmehr verschiedene Rechtsgebiete, die in der Praxis erforderlich sind, um die Bühnenthematik zu regeln. Sowohl die Opern- oder Theaterbesucher als auch das Opern- oder Theaterunternehmen, die Bühnenleitung sowie Bühnenkünstler sind davon betroffen. Rechtsgebiete wie Urheber- und Leistungsschutzrecht, Arbeitsrecht, Unternehmensrecht sowie Verfassungsrecht finden ihre Anwendung im Bühnenrecht. Diese haben sich im Laufe der Zeit gemischt mit Bräuchen und Gepflogenheiten der Branche. Bühnen können Opernbühnen, Theaterbühnen oder Tanzbühnen sein.

    mehr erfahren


  • Copyright

    Faktisch wird das Copyright mit Urheberrecht übersetzt. Dies ist rechtlich jedoch sehr ungenau, da das anglo-amerikanische “Copyright” tatsächlich lediglich das Recht umfasst, Kopien herzustellen, also im deutschen Recht das Vervielfältigungsrecht betrifft. Das (als Persönlichkeitsrecht ausgeprägte) Urheberrecht würde eher als “Moral Right” benannt. Da sich die nationalen Regelungen jedoch stark unterscheiden (zB Vollrechtsübertragung nach anglo-amerikanischem Recht ./. Nichtübertragbarkeit in Kontinenatleuropa) gibt es keine vollständig einheitliche internationale Sprache.

    mehr erfahren


  • Darstellende Künste

    Darstellende Künste

    Sie sind Musiker, Intendant eines Opernhauses oder Theaters, Schauspieler, Produzent, Filmemacher oder Fernsehemacher? Wir sind spezialisiert auf dieses Gebiet und unterstützen, vertreten und beraten Personen und Institutionen der Darstellenden Künste aus den Bereichen Theater, Tanz und Film.

    mehr erfahren